Bereits am 17. Juni ging es für mich mit dem Lauftreff des TSV Feldkirchen auf die Gindelalm bzw. den Gindelalmschneid bei Hausham am Schliersee.

Nach dem Stampfl Berglauf im April, war dies mein zweiter Berglauf, doch ungleich höher und länger als der Stampfl. Gestartet sind wir am Wanderparkplatz in Hausham auf 821 Meter Höhe und über die teils schon stark verwitterte aber geteerte Gindelalmstraße, ging es über 5 Kilometer und 440 Höhenmeter zur Gindelalm hinauf. Die Steigung variiert zwischen 6 bis 30% und einzig direkt nach dem Start und kurz vor der Gindelalm findet sich jeweils ein längeres sanft ansteigendes Stück.

Von der Gindelalm auf 1254 Meter Höhe abzweigend ging es nun weitere 81 Meter hinauf über einen Pfad zum Gipfel des Gindelalmschneid (1335 m).

Mit einem Gesamtanstieg von knapp 500 Metern bei 5,5 Km Laufstrecke ist diese Tour auch ideal für gut trainierte Gelegenheitsläufer geeignet, die bisher keinerlei Erfahrung im Berglauf haben und vielleicht auch einfach nur eine Abwechselung zum Straßenlauf suchen. Bis auf den Pfad hinauf zum Gindelalmschneid ist der Weg befestigt und nicht abschüssig.

GPS-Track

Bei GPSies könnt Ihr euch den Track ansehen und in verschiedenen GPS Formaten herunterladen. Einfach auf die untere Grafik klicken.

gpsies-tracks