Eine lange und einsame Schneeschuh-Tour führt von Geitau um die Gamswand über den Soingraben weiter zum Soinsee. Mit fast 18 Kilometern Länge sollten sich aber nur trainierte Wanderer an die Tour wagen. Mit Schneeschuhen braucht man deutlich mehr Energie und Kraft für die Rundwanderung als mit normalen Wanderschuhen!

Den GPS-Track zum Download findet Ihr am Ende des Beitrages.

Aufstieg

Wer mit dem eigenen Auto anreist findet am Ortsende von Geitau einen Wanderparkplatz. Ansonsten empfiehlt sich auch die Anreise per Bahn/BOB aus Richtung München kommend.

Da diese Schneeschuhwanderung im Gebirge bei Schnee stattfindet, sollte unbedingt Lawinenausrüstung mitgeführt und die Lawinenwarnstufe beachtet werden!

Die ersten 3 Kilometer geht es nur flach dahin, vorbei am Flugplatz in Geitau. Hat man diesen passiert, wird es langsam Zeit die Schneeschuh anzulegen, da hinter dem Rückhaltebecken die Forststraße verlassen wird und der Aufstieg über die Niederhoferalm beginnt. Bei guten Schneeverhältnissen hat man hier im Schattenreichen Tal schon eine meterdicke Schneeschicht unter den Füßen.

Ein Wegweiser hilft dann auch etwas bei der Orientierung. Dem Weg zur Sillbergalm folgende geht es etwa 3 km bis zum Anfang des Soingrabens. Aufgrund des vielen Schnees kann es dabei auch kleine Kraxelstücke geben, welche mit den Schneeschuhen nur minder gut zu meistern sind. Anschließend wird gen Westen in den Soingraben abgebogen und nach der Soinalm erreicht man schließlich nach einem kleinen Abstieg den Soinsee. Flache Teilstücke sind ab der Niederhoferalm nicht mehr dabei, entsprechend schwer kann sich der Aufstieg im Soingraben gestalten, vor allem wenn noch keine frischen Spuren im Schnee vorhanden sind.

Im Aufstieg werden 10 Kilometer zurück gelegt und 800 Höhenmeter überwunden. Spätestens am Soinsee sollte dann eine ausgiebige Pause eingelegt werden.

Abstieg

Von Soinsee sind es bis zum Startpunkt in Geitau (oder alternativ Osterhofen für die Rückfahrer per Bahn/BOB) nun nur noch 8 Kilometer. Der Abstieg folgt dabei der breiten Forststraße welche von Geitau zum Soinsee führt. Im Winter ist diese für viele Tourengeher gleichzeitig die Abfahrt ins Tal und sollte schon deshalb gut zu finden sein.

GPS-Track

Bei GPSies könnt Ihr euch den Track ansehen und in verschiedenen GPS Formaten herunterladen. Einfach auf die untere Grafik klicken.

gpsies-tracks