Die Garmin Forerunner 935 besitzt genauso wie die Fenix 5 Serie und einige anderen GPS-Uhren von Garmin, einen Herzfrequenz-Sensor auf der Rückseite, der durch eine Glasplatte geschützt wird.

Als ich vor wenigen Tagen die Uhr zum Laden ablegte, musste ich mit Schrecken feststellen, dass das Glas in der Mitte mehrere kleine Risse hatte. Auch mit dem Finger sind die Risse deutlich spürbar. Da mir die Uhr weder heruntergefallen, noch starken, schnellen Temperatur-Schwankungen ausgesetzt war, macht ich mich im Internet auf die Suche. Und siehe da, ausgerechnet im offiziellen Garmin Forum mehreren sich die bei Garmin Fenix 5 und Forerunner 935 Modellen die Berichte über HR-Sensoren mit gebrochener Glas-Abdeckung.

Garantiert Garantie

Aus den Kommentaren war auch gleich ersichtlich, dass es den meisten Betroffenen wie mir erging. Ohne äußere Einwirkungen oder falsche Handhabung, zeigten sich die Risse im Glas. Auf den geteilten Bildern ist ersichtlich, dass der Riss entweder genau über dem mittleren Sensor auftritt oder aber die ganze Glas-Platte betroffen ist. Nach meiner Annahme kann dies nur ein Materialfehler sein.

Da ich meine Forerunner Ende Mai 2017 gekauft hatte, ist die einjährige Garantie zum Glück noch gültig. Ich hab mich daraufhin an den Garmin Support gewendet und wenige Stunden später ein Schreiben zur Reklamationsabwicklung erhalten. In den nächsten Tagen geht die Uhr dann in die Post und sobald ich sie zurück erhalten habe, wird dieser Beitrag aktualisiert.

Einwandfrei

Das ging schnell und unkompliziert!

Am Montagmorgen hatte ich die defekte Forerunner 935 versendet und am Donnerstagmittag halte ich schon eine brandneue Uhr in der Hand. Garmin hat ohne nachzufragen, meine alte FR935 mit dem gerissenen HR-Sensor-Glas, gegen eine neue ausgetauscht. Dies nenn ich mal eine reibungslose Garantie-Abwicklung.

Bleibt nun noch zu hoffen, dass der aufgetretene Fehler in späteren Modellen der Serie behoben wurde und somit nicht wieder auftritt.

Update: 30.06.2018

Neue Uhr, neuer Riss im Glas vom HR-Sensor. Wie ärgerlich! Sollte mir Garmin ein altes Austauschmodell zugesendet haben oder aber den ursprünglichen Fehler gar nicht behoben haben? Fragen über Fragen. Ein neues Support-Ticket bei Garmin ist offen, mal schauen was nun passiert, denn der einjährige Garantiezeitraum ist vor kurzem abgelaufen.